Dr.-Ing. Thomas LÜBBEN

Stiftung Institut für Werkstofftechnik, Bremen, Germany, EU

Dr.-Ing. Thomas Lübben studierte Physik an der Universität Bremen. Er promovierte 1994 ebenfalls in Bremen im Fachbereich Produktionstechnik über die “Zahlenmäßige Beschreibung des Wärmeübergangs flüssiger Abschreckmedien am Beispiel zweier Härteöle“. Seit 1986 arbeitet er bei der Stiftung Institut für Werkstofftechnik in Bremen (IWT) und war dort von 2001 bis 2011 Geschäftsführer des Sonderforschungsbereichs 570 „Distortion Engineering – Verzugsbeherrschung in der Fertigung“. Seine Forschungsschwerpunkte sind Maß- und Formänderungen im Allgemeinen, sowie die Abschrecktechnologie und die Simulation von Abschreckprozessen im Speziellen.

Dr.-Ing. Thomas Lübben studied physics at the University of Bremen, Germany. He defended his Ph.D. thesis entitled “Numerical Description of Quenching Intensity of Vaporizing Fluids for two Quenching Oils” in 1994. Since 1986 he works at the
Foundation Institute of Material Science in Bremen (IWT), Germany. From 2001 to 2011 he was the managing director of the Collaborative Research Center “Distortion Engineering”. His research interests are distortion in general, quenching technology and simulation of quenching processes.

Back